Jugendfußballer am Eis

Unser Kaminkehrermeister Martin Menzel hat unsere komplette Fußballjugend von klein bis groß ins Amberger Eisstadion zum Schlittschuhlaufen eingeladen. Aus allen Altersklassen waren unsere Spielerinnen und Spieler vertreten und auch ein paar Trainer und Eltern haben sich aufs Eis gewagt. Besten Dank Martin für die tolle Aktion, es hat allen riesig Spaß gemacht.

Jahn Feriencamp 2024 beim SV Michaelpoppenricht

Auch 2024 finden in ganz Ostbayern wieder zahlreiche Jahn Feriencamps für Kinder im Alter
von 6 bis 13 Jahren statt. Bei zahlreichen Jahn Standortpartnern in der Oberpfalz und Niederbayern
bietet der SSV Jahn für jedes fußballinteressierte Kind eine sportliche Gestaltung der
Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien an. Der Jahn ist im Jahr 2024 in den Pfingstferien
beim SV Michaelpoppenricht zu Gast. In diesem Jahr gibt es auch einige Neuerungen. Neben
Anpassungen im sportlichen Programm wird erstmalig ein Jahn Stadiontag mit Profibesuch
eingeführt.

Der SSV Jahn lädt alle fußballinteressierten Kinder herzlich zu den Jahn Feriencamps 2024 ein.
Der Jahn ist dabei auch von 31.05. bis 02.06.2024 beim SV Michaelpoppenricht zu Gast. Bereits
2023 haben über 1.300 Kinder begeistert teilgenommen und hatten Spaß an den dreitägigen
Camps, die nicht nur ein abwechslungsreiches Fußballprogramm anbieten, sondern auch einen
pädagogischen und sozialen Auftrag verfolgen. Die Anmeldemöglichkeit für die ersten Jahn Feriencamps
startet ab sofort und ist hier möglich.

Die Teilnahme an einem Jahn Feriencamp umfasst folgende Leistungen:

  • Das dreitägige Feriencamp beinhaltet ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm, Mittagsverpflegung, Willkommenspaket und vieles mehr.
  • Die Betreuung in den Camps findet täglich von 9.30 – 16 Uhr statt.
  • Ein lizenzierter Trainer des SSV Jahn übernimmt die Campleitung.
  • Als besonderes Highlight stattet Maskottchen Jahni und nach Verfügbarkeit auch ein Jahn Profi jedem Feriencamp einen Besuch ab.
  • Mitglieder des SV Michaelpoppenricht und Jahn Kids-Mitglieder erhalten bei Buchung
    einen Rabatt.
  • Alle Kinder erhalten zum Start des Feriencamps beim SV Michaelpoppenricht ein Willkommenspaket
    bestehend aus Turnbeutel, Fußballschultrikot, Hose, Stutzen und Trinkflasche sowie weiteren Überraschungen.
  • Jahn Jahreschallenge: Der Campstandort, der unter allen Feriencamps am besten abschneidet,
    sichert sich als Hauptpreis Freikarten für ein Heimspiel der Jahn Profis.

Erstmalig gibt es mit dem Jahn Stadiontag eine große Neuerung im Jahr 2024. In Ergänzung zum
3-tägigen Camp gibt es nun die Möglichkeit die Teilnahme an einem vierten Camptag, den Jahn
Stadiontag, optional hinzu zu buchen. Die Kinder haben hierbei die Möglichkeit exklusive Einblicke
in das Jahnstadion Regensburg zu erhalten. Neben einer großen Stadiontour stellt vor allem
der Besuch eines Spielers der Profimannschaft ein Highlight dar. Der Stadiontag kann bei der
Anmeldung zum Feriencamp als Zusatzpaket hinzugebucht werden.
Die Teilnahme an einem 3-tägigen Camp kostet 159 Euro und umfasst die oben genannten Leistungen.
Die Bezahlung erfolgt via SEPA-Lastschrift und wird wenige Wochen nach dem jeweiligen
Camp-Termin eingezogen. Auch als Geschenk eignet sich die Teilnahme an einem Jahn Feriencamp.
Die einzelnen Termine der Feriencamps im Jahr 2024 können der Übersichtsseite im
Jahn Onlineshop unter www.jahn-fussballschule.de entnommen werden.

Neue Spielbälle für unsere Jugend-Teams

Bei der Christbaumversteigerung des SVM am 06.01.2024 wurden für alle Altersklassen unserer Jugendmannschaften neue Spielbälle zum Ersteigern angeboten, verbunden mit dem Erwerb eines VIP-Passes für ein Heimspiel unserer Jugend-Teams mit Freigetränken nach Wahl.

„Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten“ hieß es und unter großem Applaus wurden die Bälle an die Vertreter unserer Jugend-Teams und die VIP-Pässe an die Meistbietenden übergeben.

Unsere Jugendabteilung bedankt sich sehr herzlich bei den Spendern Physio Galaxie, LVM-Versicherungsagentur Rainer Fickenscher, Schornsteigermeister Martin Reif, Erdbau GmbH Daniel Ulrich sowie den C-Jugend-Trainern für die Unterstützung.

Unsere Helfer bei der diesjährigen Christbaumversteigerung des SVM mit ihren neuen Spielbällen.

U11- Mädels Rückblick Herbstrunde & Highlight Ladies Soccer Cup

Nachdem bereits im letzten Jahr die Mission zur Aufbau einer U11 – Mädels-Mannschaft begonnen hat, ging es mit siebzehn Mädels, Jahrgang 2013-2015, in die Herbstrunde.

In der Gruppe AS-08 gegen „normale“ Teams, das heißt in erster Linie Jungs-Team mit vereinzelt Mädchen, haben sich unsere Soccer-Girls überraschend gut behauptet. Am Ende stand einer toller dritter Platz mit 3 Siegen und zwei Niederlagen. Zudem haben sich unsere Mädels in der Region mittlerweile einen Namen gemacht, sich großen Respekt und Anerkennung bei den Vereinen erarbeitet.

Zwar gab es in den ersten Hallenturnieren ernüchternde Ergebnisse, aber vom Trainerteam Björn Cislaghi und Marco Räder stets kommuniziert, dass man jeweils eine klare Außenseiter-Rolle inne hat und dies als Vorbereitung für das Winter-Saison-Highlight dient.

Am 06.Januar war es soweit, der Ladies-Soccer-Cup in Auerbach.

Letztes Jahr bereits als jüngerer Jahrgang einen tollen 4. Platz erzielt, war dieses Jahr auch wieder das Halbfinale klar das Mindestziel. Nach zwei Trainingseinheiten frühmorgens in Ferien, optimal vorbereitet und motiviert, startete unser Team direkt mit klasse Zusammenspiel zwei klaren Siegen in die Gruppenphase. Bereits im dritten Spiel, das noch mit 2:0 gewonnen wurde, erste Anzeichen von Nervosität erkennbar. Im Halbfinale gegen SV Altenstadt wurde trotz deutlicher Überlegenheit kurz vor Schluss erst das umjubelte 1:0 erzielt.
Auch im Finale gegen den FSV Stadeln war der größte Gegner unseres Teams die eigene Nervosität, die scheinbar die Beine blockierten. Spiel auf ein Tor, aber nach spannenden 13 Minuten kam es zum Neunmeterschießen. Schließlich parierte unsere Torhüterin Sofie Kramer den 4. Neunmeter, die im Turnier kaum was zu tun bekam und ohne Gegentor blieb, zum Turniersieg.
Ein toller Erfolg für unsere Mädels, die hohe Trainingsbeteiligung und einen bemerkenswerten Teamgeist. Es wird spannend, wie sich das Team weiter entwickelt, auch weiter mit unseren U13-Mädels zusammenwächst.

Auf jeden Fall war das letzte Jahr ein weiterer Schritt, sich als Mädels-Fußball-Aushängeschild in der Region zu etablieren.

Unsere erfolgreiche Mannschaft beim U11 LISC 2024 in Auerbach.

Weihnachtsfeier und Rückblick Herbstrunde unserer U15-Junioren

Für unsere U15-Junioren ging es heuer an der Weihnachtsfeier zur Laser-Arena nach Weiden. Aufgeteilt auf 3 Teams sowie ein Trainer-Team lieferte man sich sehr spannende und schweißtreibende Duelle. Die drei Spielrunden waren auf jeden Fall anstrengender als viele (zumindest die Trainer) dachten😊.

Im Anschluss ging es im Sportheim Traßlberg zum gemütlichen Teil über. Die Trainer gaben einen kurzen Rückblick über die Herbstrunde. In der Gruppe belegte das Team den 5. Platz von 6 Mannschaften. Das Großfeld war für viele Spieler unserer sehr jungen Mannschaft Neuland. Gerade gegen die vorderen Mannschaften war man körperlich aber auch spielerisch unterlegen. Trotzdem ist der Kampf- und Teamgeist des Teams absolut hervorzuheben. Auch bei Rückständen steckte das Team nie auf. Und schließlich konnte man auch zwei verdiente Siege und ein Unentschieden einfahren.

Als Weihnachtsgeschenk durften sich alle Spieler über neue Trainingsanzüge, gesponsort vom Elektro Lück, freuen.

U15 Juniorinnen – Rückblick Herbstrunde 2023

Mit großen Ambitionen und einem neuen Trainerteam starteten die U15-Juniorinnen in die neue Saison 23/24. Nach Abschluss der Herbstrunde gab es vier Siege in Testspielen, sechs Siege in Punktspielen, ein Unentschieden und eine Niederlage zu verbuchen, was Tabellenplatz 2 (punktgleich mit Tabellenplatz 1 und 3) bedeutet.

Als 11er Mannschaft im Norweger Modell gemeldet gab es leider nur einen Gegner, gegen den auf Großfeld 11 gegen 11 gespielt werden konnte. Dieses „Topspiel“ ging zwar verloren, aber nicht weil man unterlegen war, sondern eher weil man eine Vielzahl von Chancen nicht genutzt hat und kurz vor Schluss dafür bestraft wurde.

So war das Team grundsätzlich in jedem Spiel die spielbestimmende Mannschaft und konnte auch spielerisch weitere wichtige Entwicklungsschritte gehen, die es nun in der Hallensaison weiter auszubauen und zu festigen gilt um zur Frühjahrsrunde wieder ganz oben mitspielen zu können.

Michael Girbert – Trainer U15 Juniorinnen

Rückblick Herbstrunde U13 Juniorinnen

In der Herbstrunde 2023 haben wir für unsere U13 Mädels mehrere Freundschaftsspiele organisiert. Unser erstes Testspiel gegen den SV Leonberg haben wir zusammen mit den E Juniorinnen gespielt. Am Ende stand ein 3:1 Sieg in unseren Büchern. Ein weiterer Gegner war der SV Hörmannsdorf, gegen den wir zweimal angetreten sind. Das Hinspiel endete unentschieden 1:1, beim Rückspiel konnten wir einen 3:2 Sieg feiern.
Ein besonderes Spiel war das Match gegen Die D-Jungs der SG Hahnbach. Nach einer starken Leistung haben wir dieses Spiel leider knapp mit 2:1 verloren.
Die Runde der Freundschaftsspiele beendeten wir mit einem Spiel gegen die SpVgg Ebermannsdorf. Für drei Mädels unseres Teams war es das erste Mal, dass sie am Platz gestanden sind. Am Ende ging es 6:2 für Ebermannsdorf aus.

Wir bedanken uns nochmal bei allen Gegner für die Möglichkeit der Freundschaftsspiele. Bei allen Spielen haben wir weiter viel Erfahrung gesammelt die wir auch nun bei den bevorstehenden Hallenturnieren einbringen werden.

Wir freuen uns auf die kommenden Matches der Hallensaison – weiter geht’s Mädels 💪.

Mario Oberhell – Trainer U13 Juniorinnen

Saisonrückblick E-Junioren/-innen Team 3

Die E3-Junioren/innen der SG Poppenricht/Traßlberg startete in der Saison 2022/23 mit einer Mannschaft aus überwiegend Mädels des jüngeren Jahrgangs.

In der Herbstrunde konnte leider kein Sieg erzielt werden, was sich in der Frühjahrsrunde ändern sollte.
Hier konnten 2 Siege eingefahren und punktgleich mit dem 2. Platz (leider die schlechtere Tordifferenz) die Runde beendet werden.

Bemerkenswert war die Einstellung, Trainingsfleiß und der Zusammenhalt der Mädels und Jungs auch nach etwas höheren Niederlagen.

Insgesamt ein sehr lehrreiches Jahr das mit dem ein- oder anderem Erfolgserlebnis gekrönt werden konnte.